Dieter Quaster Hertrampf

Im zarten Alter von 15 Jahren lernte Dieter das Gitarre spielen, um bei der Frauenwelt zu punkten. Er gründete mit seinen Lehrlingskollegen schnell schnell eine Skiffleband, in der er neben seiner Ausbildung zum Verkehrsbauzeichner, bis 1961 spielte. Dann gründete er die Homedia Combo in der er weitere zwei Jahre spielte. Aus der Homedia Combo wurde durch einige Musikerwechsel die Dieter-Frank-Combo die bis 1965 durch die Republik tourte. Im Jahr 1965 wurde Dieter Hertrampf einer der Ur-Puhdys. Er verweilte nicht lange in der Band, da der Haussegen schief hing. Seine weiteren musikalischen Stationen waren das Teisco Quartett, Die Collins und die Uve Schikora Combo. Im Jahr 1969 beendete Dieter seine Ausbildung zum Berufsmusiker und kehrte zu den Puhdys zurück. Mit den Puhdys stand er 45 Jahre gemeinsam auf der Bühne, bis zum Ende im Jahr 2016. Seit dem ist Dieter mit zwei neuen Projekten unterwegs.Mit seiner „Ich bereue nichts“ Show, zieht er durch die Clubs und präsentiert, gemeinsam mit seinem Freund Schatten, seinen Lebenslauf in musikalischer Form, untermalt mit einem multimedialen Arrangement.Richtig krachen lässt es Dieter, wenn er mit seiner Tochter und seinen Freunden auf „Quaster & Friends“ Tour ist. Mit seiner prägnanten und weichen Stimme, performt Dieter alte Puhdys Titel, die schon lange nicht mehr live präsentiert wurden. Natürlich in einem Quastertypischen Sound. Neues musikalisches Schaffen reiht sich lückenlos an.